Die fünf größten SEO Fehler die Ihrem Google Ranking schaden

Im Guten wie im Schlechten ist eine SEO-Kampagne einfach zu implementieren, aber schwer komplett richtig durchzuführen. Wenn die Website Ihres Unternehmens trotz aller Bemühungen in den Suchergebnissen vergraben ist, werfen Sie einen genaueren Blick auf Ihre SEO-Strategie und sehen Sie, ob Sie einen (oder mehrere) dieser fünf wichtigsten SEO-Fehler machen.

Sie haben Ihre Website für die falschen Keywords optimiert

Die Wahl der falschen Keywords für Ihre Website ist einer der einfachsten und schädlichsten SEO-Fehler, die Sie machen können. Ob es nun daran liegt, dass Sie Keywords ausgewählt haben, die zu breit sind und zu viel Konkurrenz haben, oder weil Sie Keywords ausgewählt haben, die zu allgemein sind und nicht auf tatsächliche Kunden abzielen, ist die Optimierung für Keywords, die nicht speziell auf Ihre potenzielle Kundschaft ausgerichtet sind, Zeitverschwendung. Denken Sie daran, dass Sie nicht nur Traffic generieren wollen, sondern auch Keywords wählen möchten, die die richtige Art von Traffic erzeugen.

Jetzt lesen: Keyword Recherche in 6 einfachen Schritten erklärt

Ihrer Website fehlen frische und originelle Inhalte

Beim Ranking von Seiten legt Google großen Wert auf die Qualität der angebotenen Inhalte. Ist es einzigartig, informativ, lehrreich, unterhaltsam oder aufschlussreich, oder ist es eine veraltete Kopie von Inhalten, die anderswo verfügbar ist? Es mag verlockend sein, schlüsselwortreiche Inhalte zu recyceln, aber Google belohnt veraltete Inhalte nicht mit hohen Rankings.

Sie haben Ihre Website nicht mobilitätsfreundlich gemacht

Smartphones machen mehr als 50 Prozent aller über Google durchgeführten Suchen aus, und Google hat entsprechend reagiert. Der Ranking-Algorithmus des Suchmaschinenriesen bevorzugt stark Websites, die ein optimiertes mobiles Erlebnis bieten, und Websites, die nicht mobilfreundlich sind, werden bestraft.

Relevant: Die Technical SEO Checkliste 2019

Sie nutzen die Vorteile von Meta-Titel-Tags nicht aus

Die Verwendung desselben Titel-Tags für jede Seite Ihrer Website mag einfach sein, aber das bedeutet, dass Sie eines der wichtigsten Tools zur Bestimmung des Suchrankings verpassen. Beachten Sie, dass die Verwendung von Keywords, die auf jede Seite zugeschnitten sind, nicht nur dazu beiträgt, Ihr SEO-Ranking zu verbessern, sondern auch Ihre Website benutzerfreundlicher und einfacher zu navigieren, zu teilen und zu bookmarken.

Relevant: Die ultimative OnPage-SEO Checkliste 2019

Sie haben die Bedeutung von internen Links und Anker-Texten ignoriert

Externe Inbound-Links sind nicht die einzigen Links, die für Suchmaschinenrankings zählen. Interne Links sind genauso wichtig – aber nur, wenn Sie sie richtig verwenden. Die Erstellung von generischem Ankertext für die internen Links Ihrer Website wie „hier klicken“ oder „mehr erfahren“ ist eine wertvolle SEO-Möglichkeit. Wählen Sie stattdessen Anker-Text, der relevante Keywords verwendet, und variieren Sie den Anker-Text, den Sie von Seite zu Seite verwenden.

Klicke auf den Stern für eine Bewertung!

Durchschnittliches Rating 4 / 5. Vote count: 99

Da du diesen Beitrag hilfreich fandest...

Folge uns auf Social Media!

Entschuldigung, dass dieser Beitrag nicht hilfreich war

Lass uns den Beitrag verbessern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.