Seiten schnell bei Google indexieren – 8 Strategien [Update 2019]

Wenn sich eine Seite nicht im Google-Index befindet, erhält Sie keinen organischen Traffic.

Die Indexierung, vereinfacht ausgedrückt, ist Schritt 2 im Ranking-Prozess von Google:

  1. Crawling
  2. Indexierung
  3. Ranking

Dieser Artikel wird sich darauf konzentrieren, wie Sie Googlebot dazu bringen können, mehr Seiten auf Ihrer Website schneller zu indizieren.

Lesen Sie meinen Beitrag über die Siloing Webseitenstruktur.

So überprüfen Sie, ob Ihre Seiten von Google indiziert werden

Der erste Schritt ist das Verständnis, wie hoch die Indexierungsrate Ihrer Website ist.

Indexierungsrate = Anzahl der Seiten im Google-Index / Anzahl der Seiten auf Ihrer Website

Sie können im „Index->Abdeckung“ der Google Search Console überprüfen, wie viele Seiten Ihre Website indiziert hat.

Wenn Sie Fehler oder eine große Anzahl von Seiten außerhalb des Index sehen:

  • Ihre Sitemap kann URLs enthalten, die nicht indexierbar sind (d.h. Seiten, die auf NOINEX gesetzt sind, über robots.txt gesperrt sind oder eine Benutzeranmeldung erfordern).
  • Ihre Website kann eine große Anzahl von „minderwertigen“ oder doppelten Seiten haben, die Google für unwürdig hält.
  • Ihre Website hat möglicherweise nicht genug „Autorität“, um alle Seiten zu rechtfertigen.

Sie können sich in die Details in der Tabelle darunter vertiefen (dies ist eine großartige neue Funktion in Googles aktualisierter Suchkonsole).

Wie Sie Seiten auf Ihrer Website indexieren können

Es ist ein Fakt, aber man muss wirklich das richtige Erlebnis bieten, um die Aufmerksamkeit von Google zu erregen. Wenn Ihre Website in Bezug auf Vertrauen, Autorität und Qualität nicht den Richtlinien von Google entspricht, werden diese Tipps wahrscheinlich nicht für Sie funktionieren.

Wenn das gesagt ist, können Sie diese Taktiken nutzen, um die Indexierungsrate Ihrer Website zu verbessern.

1. Verwenden Sie die neue URL Prüfung

Die Google Search Console verfügt über eine Funktion, mit der Sie eine URL für Google zum „Prüfen“ eingeben können. Nach der Übermittlung besucht Googlebot Ihre Seite und den Index.

Hier ist, wie man es macht…..

  • Melden Sie sich bei der Google Search Console an.
  • Navigieren Sie links zur URL Prüfung
  • Nimm die URL, die du indizieren möchtest, und füge sie in die Suchleiste ein.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Suchen
  • Nachdem Google die URL gefunden hat, klicken Sie auf Zum Index senden.

Vorausgesetzt, die Seite ist indizierbar, wird sie innerhalb weniger Stunden indexiert.

2. Interne Links verwenden

Suchmaschinen durchsuchen die HTML-Links von Seite zu Seite.

Wir können Autoritätsseiten auf Ihrer Website verwenden, um Unterseiten zu indexieren. Der Ahrefs-Bericht „beste Seiten durch Links“ ist dazu ein gutes Mittel.

Dieser Bericht sagt mir, welche Seiten auf meiner Website am wichtigsten sind – ich kann einfach einen internen Link von hier zu einer Seite hinzufügen, die indexiert werden müssen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die beiden miteinander verknüpften Seiten relevant sein müssen – es ist keine gute Idee, unabhängige Seiten miteinander zu verknüpfen.

3. Blockieren Sie minderwertige Seiten aus dem Google-Index

Während Inhalt ein Eckpfeiler einer qualitativ hochwertigen Website ist, kann der falsche Inhalt Ihr Ableben sein. Zu viele minderwertige Seiten kann die Häufigkeit, in der Google Ihre Website durchsucht, indiziert und bewertet, verringern.

Aus diesem Grund wollen wir unsere Website regelmäßig „kürzen“, indem wir die Müllseiten entfernen.

Seiten, die keinen Wert haben, sollten sein:

  • Auf NOINDEX einstellen. Wenn die Seite noch Wert für Ihr Publikum hat, aber keine Suchmaschinen (denken Sie an Dankesseiten, bezahlte Landing Pages, etc.).
  • Blockiert durch Crawlen durch die Datei Robots.txt. Wenn eine ganze Reihe von Seiten einen Wert für Ihr Publikum hat, aber keine Suchmaschinen (Denkarchive, Pressemitteilungen).
  • 301 Redirects. Wenn die Seite keinen Wert für Ihr Publikum oder Ihre Suchmaschinen hat, aber bestehenden Traffic oder Links hat (denken Sie an alte Blogbeiträge mit Links).
  • Gelöscht (404). Wenn die Seite keinen Wert für Ihr Publikum oder Ihre Suchmaschinen hat und keinen Traffic oder Links hat.

4. Fügen Sie die Seite in Ihre Sitemap ein.

Ihre Sitemap ist ein Leitfaden, der Suchmaschinen hilft zu verstehen, welche Seiten auf Ihrer Website wichtig sind.

Eine Seite in Ihrer Sitemap zu haben garantiert KEINE Indexierung, aber wenn Sie wichtige Seiten nicht einbeziehen, wird die Indexierung verringert.

Wenn Ihre Website auf WordPress läuft, ist es unglaublich einfach, eine Sitemap mit einem Plugin einzurichten und einzureichen.

Sobald Ihre Sitemap erstellt und als GSC eingereicht wurde, können Sie sie im Sitemaps-Bericht überprüfen.

Überprüfen Sie nochmals, ob alle Seiten, die Sie indiziert haben möchten, enthalten sind. Dreifache Überprüfung, um sicherzustellen, dass alle Seiten, die Sie NICHT indiziert haben möchten, NICHT enthalten sind.

5. Die Seite auf Twitter teilen

Twitter ist ein leistungsfähiges Netzwerk, das Google regelmäßig durchsucht (sie indizieren auch Tweets).

Es ist ein Kinderspiel, Ihre Inhalte auf Social Media zu teilen, aber es ist auch eine einfache Möglichkeit, Google auf neue Seiten hinzuweisen.

6. Teilen Sie die Seite auf Websites mit hohem Traffic.

Websites wie Reddit und Quora sind beliebte Websites, auf denen Sie Links ablegen können. Ich mache es zu einer regelmäßigen Praxis, für kürzlich veröffentlichte Seiten auf Quora zu werben – es hilft bei der Indexierung, kann aber auch eine Menge Traffic verursachen.

7. Sichere externe Links zur Seite

Wie bereits erwähnt, crawlt Google Seiten durch HTML-Links.

Andere Websites dazu zu bringen, auf Ihre Website zu verlinken, ist nicht nur ein großer Ranking-Faktor, sondern auch eine gute Möglichkeit, die Indexierung Ihrer Website zu ermitteln.

Die einfachste Art, Links zu bekommen:

  • Gastbeitrag auf einer relevanten, autoritativen Website
  • Finden Sie relevante Blogger oder Medienseiten und kontaktieren Sie uns mit einer Werbeanfrage.

Dies ist grob vereinfacht natürlich.

8. “ Ping“ auf Ihrer Website

Websites wie Ping-O-Matic, die „Pings“ an Suchmaschinen senden, um sie darüber zu informieren, dass Ihr Blog aktualisiert wurde.

Ehrlich gesagt, ist es nicht die beste Methode – aber es ist schnell, kostenlos und einfach zu bedienen.

Weiterführende Artikel:

 

Klicke auf den Stern für eine Bewertung!

Durchschnittliches Rating / 5. Vote count:

Da du diesen Beitrag hilfreich fandest...

Folge uns auf Social Media!

Entschuldigung, dass dieser Beitrag nicht hilfreich war

Lass uns den Beitrag verbessern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.