[SEO BASICS #1] Was sind Anchor-Texts (Ankertexte)?

Ankertext ist der sichtbare, anklickbare Text eines Links. Er erscheint in der Regel in einer anderen Farbe als der umgebende Text und ist oft unterstrichen. Ein guter Ankertext sagt dem Leser, was ihn erwartet, wenn er auf den Link klickt. Wenn Sie Ihren Ankertext richtig eingeben, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass jemand auf Ihren Link klickt, und hilft Suchmaschinen, indem er ihnen Kontext gibt.

Wie sieht ein Ankertext bzw. Linktext aus?

Der Ankertext beschreibt den Artikel, mit dem verlinkt wird, und verleitet die Besucher zum Anklicken. Selbst Suchmaschinen verstehen, dass der verlinkte Artikel relevant ist, weil die URL und der Ankertext korrelieren. Wenn Sie also beispielsweise auf diesen Artikel verlinken würden, könnten Sie den Link/Ankertext wie folgt verwenden: Was ist ein Anchor-Text? So verlinken Sie zu anderen Artikeln auf eine Weise, die für den Leser natürlich aussieht.

Wie sieht Anker-Text in HTML aus? Das erste Stück Code ist die URL, während der zweite Teil den Link beschreibt – und das ist der Ankertext. So wie hier:

<a href=“https://backlinkboom.de/2019/05/29/seo-basics-1-was-sind-anchor-texts-ankertexte/“>Was ist ein Anchor-Text? </a>

Verschiedene Arten

Der Ankertext ist sowohl für Ihre internen als auch für Ihre eingehenden externen Links relevant. Externe Websites können auf verschiedene Weise auf Ihre Inhalte verweisen.

  • Markenlinks: Ein Link mit Ihrem Markennamen als Anker, z.B. Backlinkboom
  • Die URL selbst: Nur die URL Ihrer Website ohne Text, wie z.B. https://backlinkboom.de. In den meisten Fällen nicht sehr hilfreich.
  • Name der Website: geschrieben als backlinkboom.de.
  • Titel des Artikels: Genaue Übereinstimmung mit dem Artikel, wie z.B. Was ist ein Anchor-Text?.
  • Genaue Keywords: Ihr Fokus Schlüsselwort/Keyphrase als Anker-Text
  • Teilweise übereinstimmende Keywords: Verwenden Sie Varianten Ihres Fokus-Schlüsselwortes, um einen lesbaren Link zu erstellen.
  • Verwandte Keywords: Keine direkte Übereinstimmung, sondern ein Keyword oder eine Keyphrase, die eng mit dem Hauptwort verbunden ist.
  • Allgemeine Links: Versuchen Sie, diese Links „Hier klicken“ und „Mehr lesen“ zu vermeiden. Erzählen Sie den Leuten, worum es bei einem Link geht.

Best Practice für Anker-Texte

Das Schreiben von relevantem Ankertext sollte logisch sein. Ein Link muss einen Wert für einen Benutzer darstellen, und der Ankertext ist die wichtigste Methode, um den Wert dieses Links zu vermitteln. Erfinden Sie keine schäbigen Sätze, um Ihr bestimmtes Keyword in einem Satz zu unterzubringen.  Verwandle auch nicht einen ganzen Satz in den Anker-Text. Halten Sie es komprimiert und leicht verständlich.

Ankertext: Was Sie vermeiden sollten

Zuerst einmal sollten Sie Ihre Links relevant halten. Spammen Sie Ihren Ankertext nicht und verwenden Sie keinen allgemeinen Ankertext, um zu versuchen, Leute dazu zu bringen, auf Ihren Link zu klicken. Stopfen Sie Ihre Ankertexte nicht mit Keywords voll. Sie sollten niemals Text verwenden, der keinen Bezug zum verlinkten Inhalt hat. Was auch Sie tunt, versuchen Sie nicht, Ihre Benutzer zu täuschen. Das Gleiche gilt für den Versuch, Ihr Website-Design mit Links, die nicht wie Links aussehen, zu maskieren. Behalten Sie die kontrastierende Schriftfarbe bei und unterstreichen Sie Links, sonst verpassen die Leute leicht Ihre Links. Natürlich haben Sie nicht viel Kontrolle darüber, wie andere Websites wieder auf Ihre Website verlinken.

Interne Links und Ankertexte

Wir alle wissen, dass interne Verbindungen unerlässlich sind. siehe unser Beitrag zu Onpage SEO. Wann immer Sie einen relevanten Link zu Ihrem Artikel hinzufügen, müssen Sie auch über den Ankertext nachdenken. Indem Sie sorgfältig darüber nachdenken, wie und warum Sie diese Artikel verlinken, um Ihre interne Linkstruktur zu verbessern. So können Sie sowohl Benutzern als auch Suchmaschinen helfen, Ihre Website einfacher zu navigieren.

Um das Beste aus internen Links zu machen, versuchen Sie, nur Links hinzuzufügen, die einen echten Mehrwert für die Benutzer darstellen. Schreiben Sie einen großartigen Ankertext für sie, damit die Leser wissen, dass dieser Link sorgfältig ausgewählt wurde, um ihnen zu helfen, mehr herauszufinden. Verlinken Sie nicht um der Sache willen. Machen Sie es relevant und nützlich.

Fazit

Ankertext hilft sowohl Benutzern als auch Suchmaschinen zu entscheiden, ob ein Link einen Besuch wert ist. Einige Leute versuchen, dieses System auszutricksen, aber fallen Sie nicht in diese Falle. Heutzutage ist Google ziemlich gut darin, Links zu finden, die unnatürlich und sogar schädlich sind. Also, halten Sie es natürlich und relevant!

Klicke auf den Stern für eine Bewertung!

Durchschnittliches Rating / 5. Vote count:

Da du diesen Beitrag hilfreich fandest...

Folge uns auf Social Media!

Entschuldigung, dass dieser Beitrag nicht hilfreich war

Lass uns den Beitrag verbessern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.