[SEO BASICS #10] Was sind Referring Domains (RD)?

Bevor wir den Unterschied zwischen einer referring domain und einem Backlink besprechen, ist es am besten, wenn wir auf dem gleichen Stand sind, indem wir ein paar grundlegende Begriffe durchgehen.

Kurz und knackig

  • Domain: Eine Domäne ist der eindeutige Deskriptor eines Unternehmens, der in einer URL aufgeführt ist. In der URL „http://www.backlinkboom.de“ ist backlinkboom beispielsweise der Domänenname.
  • Referring Domain (RD): Auch bekannt als ref-Domain, ist eine verweisende Domain eine Domain, von der Backlinks stammen.
  • Backlink: Ein Backlink ist ein Link auf einer anderen Website, der auf Ihre Website verweist.

So ist eine verweisende Domain, wo Ihre Backlinks herkommen, und Backlinks sind die Links auf den Webseiten, die zurück zu Ihrer Seite führen. Stellen Sie sich die verweisende Domain als Telefonnummer und Backlinks als die Anzahl der Male vor, die Sie einen Anruf von dieser bestimmten Nummer erhalten haben.

Warum Sie den Unterschied kennen müssen

Wenn Sie sich Ihr Backlink-Profil angesehen haben oder von uns mit einer kostenlosen Website-Analyse durchführen lassen, dann haben Sie gesehen, wie viele verweisende Domains und Backlinks mit Ihrer Website verknüpft sind. Aber was bedeuten sie?

Was Sie suchen, ist das Verhältnis von verweisenden Domains zu Backlinks. Wenn Sie eine Menge Backlinks und nicht sehr viele verweisende Domains haben, ist Ihr Backlinkprofil sehr schwach. Wenn Sie beispielsweise 10 RDs und 110 Backlinks haben, wird Google wahrscheinlich Ihre Website für zwielichtige Backlinks sperren, was sich negativ auf Ihr Ranking auswirkt.

Relevant: Offpage-SEO: Leitffaden zur Erhöhung der Page Authority

Sie bestrafen hohe Backlinks und niedrig verweisende Domains, denn wenn eine hohe Anzahl von Backlinks von einigen wenigen Seiten kommt, ist es fast immer ein bezahltes Link-Schema, wie z.B. ein privates Blog-Netzwerk. Zunehmend de-indizieren Suchmaschinen Blog-Netzwerke. Wenn Ihre Website mit dem de-indizierten Netzwerk verbunden ist, wird Ihr Ranking beeinträchtigt. Aus diesem Grund ist es am besten, sich weit weg von bezahlten Blog-Netzwerken zu halten.

Bessere Backlinks erhalten

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Backlinks alle von einigen wenigen verweisenden Domains stammen, haben Sie einige Aufgaben zu erledigen. Kontaktieren Sie uns, um hochwertige Backlinks für Ihre SEO zu erhalten. Verwenden Sie diese Tipps, um die Anzahl der Backlinks, die auf Ihre Website verweisen, langsam zu erhöhen. Das wird Zeit in Anspruch nehmen, aber es ist die Mühe wert. Google ist immer auf der Suche nach Qualität, natürlichen Backlinks und belohnt Sie gut, wenn Sie diese erhalten können.

Klicke auf den Stern für eine Bewertung!

Durchschnittliches Rating / 5. Vote count:

Da du diesen Beitrag hilfreich fandest...

Folge uns auf Social Media!

Entschuldigung, dass dieser Beitrag nicht hilfreich war

Lass uns den Beitrag verbessern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.